1886

Laurent Gagnebin

Übersetzung Jean Gaspar

Auf der letzten Umschlagseite von Evangile et Liberté steht seit Jahren, kleingedruckt, die Bemerkung „ Evangile et Luberté, gegründet 1886“. Deswegen konnten wir 2006 die 120 Jahre unserer Zeitschrift im temple de l’Etoile in Paris feiern. Jedoch,wenn sie nachforschen oder einen Historiker des Protestantismus fragen, werden sie feststellen, dass nirgends die Gründung von Evangile et Liberté im Jahre 1886 erwähnt wird. Liegt ein Irrtum vor?

1886 erschien wohl eine Wochenzeitung, hauptsächlich für Paris bestimmt,, Der liberale Protestant. Zwei Monate nach ihrem Erscheinen heisst sie einfach Der Protestant, mit dem Untertitel, Zeitung der liberalen Christen. Im selben Jahe 1886 erscheint ene andere evangelische Zeitung, Das neue Leben. Aber es gibt nicht die geringste Nachricht vom Erscheinen einer Schrift Evangile et Liberté.Weder 1886, noch Jahre danach. Das Geheimnis dauert weiter. Man muss das Jahr 1913 abwarten, bis eine Wochenzeitschrit unter demselben Titel wie unsere Monatszeitschrift erscheint.

Warum alo 1886 und nicht 1913? Weil am 4. Januar 1913 die erste Nummer von Evangle et Liberté erscheint, mi dem Untertitel, die vereinten „Das neue Leben“ und „Der Protestant“. 1925 verschwindet dieser Untertitel, ersetzt durch Blatt der geistlichen Erneuerung und der evangelischeni Aktion. S o entstand 1913 durch die Vereinigung von zwei evangelischen Wochenzeitungen Evangile et Liberté. Wichtig, als diese neue Zeitschrift erscheint, steht nichr „erstes Jahr“ sondern „28 Jahre“. Evangile et Liberté hat also immer sein Alter ab 1886 gezählt. So konnten wir, auch wenn e auf den ersten Blick, widersinnig scheint, 2006 die 120 Jahre unserer Zeitschrift feiern! Das war im Tempel des „Foyer de l’âme“ in Paris. Wir haben damals klar gesagt, dass wir nicht die 120 Jahre ihres Bestehens feierten, sondern die 120 Jahre ihres Titels.

Don

Pour faire un don, suivez ce lien

À propos Gilles

Avatar
a été pasteur à Amsterdam et en Région parisienne. Il s’est toujours intéressé à la présence de l’Évangile aux marges de l’Église. Il anime depuis 17 ans le site Internet Protestants dans la ville.

Laisser une réponse

Votre adresse email ne sera pas publiéeLes champs requis sont surlignés *

*

Ce site utilise Akismet pour réduire les indésirables. En savoir plus sur comment les données de vos commentaires sont utilisées.